Antworten auf alle häufig gestellten Fragen zu unseren Bedingungen:

Wo geht es lang innerhalb der gebuchten Fahrt:

1. Route: 1 Stunde: Über den Alsterlauf biegen wir nach ca. einer Viertelstunde ab in den Leinpfad, rudern diesen bis zur Maria-Louisenstrassen-Brücke durch und passieren die Werftbrücke. Dann folgen wir dem Alsterlauf zurück bis zum Bootshaus.

2. Route: 1 Stunde: Über den Alsterlauf geht es gen Norden, in der Alsterkrugkehre drehen wir und fahren danach durch den schönen Inselkanal. Dieser mündet wieder im Alsterlauf, auf dem wir dann zur Anlegestelle zurückgelangen.

3. Route: 1 1/2 Stunde: Siehe Route 1, wir erweitern die Fahrt durch die Blumenstrassen-Brücke, über den Rondeelteich und die Aussenalster. Bei starkem Wind wie Route 2. und erweitern durch den gesamten Skagerakkanal.

4. Route: 2 Stunden. Entweder in den Norden über Braband- Skagerak- und Inselkanal. Oder in den Süden über Aussenalster, Winterhuderstichkanal, Goldbekkanal, Rondeelteich und Leinpfadkanal. Alternativ können wir auch über den Feenteich und durchs Rondeel und den Leinpfadkanal.

Diese Routen werden von der Gondoliera selbst bestimmt, da Wind und das Aufkommen anderer Boote an schönen Tagen diese Entscheidung bestimmen.

Gibt es Parkplätze?: In der Woche können Sie auf unserem kleinen Parkplatz gegenüber der "Alten Mühle" parken, am Wochenende müssen Sie sich bitte rund um die Meenkwiese einen Parkplatz suchen.

Gibt es U- Bahn Haltestellen?: Gleich 2. Entweder Sie fahren bis zur Station Lattenkamp (U1) und finden das Bootshaus nach 10 Minuten Fußweg durch die Meenkwiese. Oder Sie steigen an der Hudtwalkerstrasse aus (U1) und laufen ca. 15 Minuten am linken Alsterufer entlang durch den Haynspark zum Bootshaus.

Was machen wir bei Wind und Regen: Wir fahren auch bei Regen und stellen Ihnen einen großen Schirm zur Verfügung. Wir können bis max. 5 Beaufort fahren.

Gibt es Brücken, von denen wir Blumen streuen können: Ja, gleich zwei zu Beginn der Fahrt. Bitte tun Sie uns den Gefallen und werfen nur Blüten, keinen Reis und kein Konfetti. Bitte finden Sie sich vor der Abfahrt auf der Brücke am Park ein.

Singen Sie auch?: Nein, dafür können Sie unseren Sänger mitbestellen, Sie können auch einen Gitarristen und Vorleser mit buchen.

Wann sind die Fahrten am schönsten?: Generell sind die Fahrten am schönsten innerhalb der Woche, da im Sommer an den Wochenenden die Bootsverleiher alles vermieten, was schwimmt und daher das Aufkommen der Leihboote in den Kanälen zu lauten und manchmal auch unangenehmen Kollisionen führen kann. Im Sommer fahren wir an Samstagen und Sonntagen gerne vormittags, oder abends, damit wir Ihnen ein bisschen Ruhe garantieren können. Ansonsten sind die Fahrten im Frühling und im Herbst die schönsten. Wir fahren von März bis Dezember.

Wird eine Fahrt nur für Uns durchgeführt?: Ja, wir sind eine Stunde vor Ihrer Buchung am Bootshaus und verholen, vorbereiten und reinigen die Gondel nur für Ihre Buchung, (bzw. die Ruderstunde).

Wie wird die Gondel bewegt?: Sie wird gerudert, wie in Venedig auch. Diese Technik nennen die Venezianer "Voga alla Veneta". Das können sie gerne bei uns lernen. Für Ihre Buchung wird die Gondel von uns bewegt, da müssen Sie nicht selber mitrudern!

Wie lange dauert es, bis ich eine Gondel selber rudern kann?: Es gibt sicherlich Naturtalente, aber um eine Gondel sicher bewegen zu können, gut einzuparken, rückwärts fahren zu können und sicher aufzustoppen sollten Sie etwa drei Monate jeden Tag vier Stunden üben.

Kann eine Gondel umkippen?: Wenn sie sich grob fahrlässig verhalten, kann die Gondel kentern. Menschen mit extremen Ängsten sind schon mitgefahren und fanden es nachher erstaunlich ruhig und sicher.

Ist das die einzige Gondel in Hamburg?: Ja, wir besitzen die einzig original venezianische Gondel in Hamburg. Unsere Gondel wurde auf der Werft Roberto Dei Rossi auf der Guidecca in Venedig gebaut. Sie wurde von uns auf einem Anhänger über die Alpen transportiert und liebevoll restauriert. Sie wird jedes Jahr für ca. 3 Monate im Winterlager gepflegt, überholt und liebevoll hergerichtet für die kommende Saison.

Gibt es noch andere Gondeln in Norddeutschland?: Nein, die nächste echte Gondel finden Sie in Amsterdam. Eine Gondel besteht aus 280 Bauteilen und immer aus Kirsche, Eiche, Linde,Ulme, Fichte, Mahagoni und Nussbaum. Die Forcola wird immer aus einem Stamm Nussbaum auf den Gondoliere oder die Gondoliera maßgeschneidert. Der Riemen besteht aus einem Stück Ramin und Buchenholz. Unsere Ferro ist eine edlere Version, hochglanzpolierter Edelstahl.

Was kostet eine Gondelfahrt in Venedig?: Für eine halbe Stunde bezahlt man in Venedig für eine Gondelfahrt vor 18 Uhr 85 Euro, nach 18 Uhr 140 Euro. Laut der Erfahrung einiger Gäste wird man allerdings weit unter 30 Minuten "gegondelt".

Was passiert, wenn wir zu Unserem Buchungstermin nicht erscheinen: Dann verfällt Ihre Buchung und Ihr Fahrschein ohne Rückerstattung. Bei Nichtantritt bestimmt die Mitgliederversammlung die Verwendung als Spende. Bitte melden sie sich mindestens drei Tage vorher, sollten sie verhindert sein, sonst ist eine Umbuchung auf einen neuen Termin in diesem Fall ausgeschlossen. Wir können keine "Probetermine" eintragen, eine Buchung gilt als verbindlich!

Kann ich meinen Terminwunsch innerhalb der Gültigkeitsdauer des Fahrscheines mehrmals verschieben: Ja. Nicht jedoch wenn Sie am letzten Tag der Gültigkeitsdauer fahren möchten und dies Wetter- oder Zeitbedingt nicht möglich ist, dann ist der Fahrschein verfallen.

Wann ist eine Buchung, bzw. der Fahrschein gültig?: Erst nach Entrichtung der vollständigen Summe ist Ihre Buchung gültig, bis zum ersten verabredeten Termin bleibt der Auftraggeber Vertragspartner, spätestens nach Vereinbarung eines Termins wird der Fahrgast zum Vertragspartner. Sonderregelungen sind im Einzelfall nach Absprache und Begründung möglich und müssen in schriftlicher Form innerhalb des Buchungszeitraums erfolgen. Der Fahrschein ist für 1 Jahr gültig, danach verfällt er ohne Rückerstattung. Die Mitgliederversammlung bestimmt die Verwendung als Spende für nicht eingelöste Fahrscheine.

Brauchen wir immer einen Fahrschein?: Nein, der ist nur zum verschenken und nur für den Fall, das sie das beschenkte Paar nicht begleiten möchten. Wir geben uns alle Mühe, ihren Terminwunsch zu berücksichtigen und sind immer spontan buchbar. Hinterlassen sie bitte eine Telefonnummer, unter der Sie auch am Wochenende erreichbar sind. Das gilt auch für Ruderschüler.

Wie bespreche ich mit Ihnen den Termin?: Wir sind telefonisch immer unter allen angegebenen Telefonnummern zu erreichen, oder sie haben immer die Möglichkeit eine Nachricht auf unseren Anrufbeantwortern zu hinterlassen, wir rufen so schnell wie möglich zurück, bitte halten Sie sich an die gängigen Öffnungszeiten von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Fahrten innerhalb der Woche können Sie einen Tag vorher buchen, an den Wochenenden bitte zwei Tage vorher melden.

Pünktlichkeit: Bitte sein sie vor Abfahrt bitte etwa 10 Minuten eher am Steg des Bootshauses. Wenn sie die Fahrt nicht pünktlich antreten können, fahren wir Sie innerhalb der verbliebenen Zeit, damit wir nachfolgende Termine nicht gefährden.

Start- und Landeplatz: das Bootshaus ist immer Start- und Landeplatz, es sei denn es wurde anderes mit uns vereinbart. Das dient zu Ihrer eigenen Sicherheit, da an den Alsterläufen und an der Alster nicht so viele geeignete Anlegemöglichkeiten bestehen, für die wir auch immer eine Genehmigung einholen müssen.

Fahren Sie auch zum Jungfernstieg?: Ja, abhängig vom Wind. Wir fahren auch in die Fleete, brauchen allerdings schon bei wenig Wind 2 Stunden An- und Abfahrt ohne Schleusenzeiten. Das Bootshaus ist für uns deshalb eine sicherer An- und Abfahrtsort, da wir auch bei viel Wind sicher fahren können. Bei einer Windstärke ab 5 Beaufort ist ein Schiff mit der Länge von 11 Metern und 500 Kilo Eigengewicht und einer Ruderblattbreite von 19 cm einfach ein bisschen anfälliger und nicht mehr einfach zu beherrschen.

Kann ich meine Hochzeit, oder eine besondere Feier auf der Alster auch mit Ihnen planen: Ja wenn der Wind es zulässt, holen wir Sie gerne ab und fahren Sie zu Ihrer Feier. Allerdings berechnen wir die Anfahrtszeiten und kommen gegebenenfalls vorher bei Ihnen vorbei um die Anlegemöglichkeiten zu besichtigen, sollte uns diese nicht bekannt sein.

Wer kann mitfahren?: Unsere Fahrgäste waren bisher zwischen 2 Wochen und 95 Jahre alt. Bitte wenden Sie sich an uns, um eventuelle Behinderungen - oder Einschränkungen ihrer Beweglichkeit zu besprechen. Allerdings müssen wir bei Personen mit einem Körpergewicht von über 140 Kilo pro Person von der Fahrt zurücktreten, da unsere Sitzgelegenheiten für dieses Gewicht nicht ausgestattet sind.

Bitte beachten Sie die Bedingungen, die Sie bitte an die Beschenkten weiterreichen sollen.